Das Paradies erhalten

"Passion of Paradies" - Leidenschaft für das Paradies, so heisst unsere Agentur, mit der wir heute zum Great Barrier Reef geschippert sind. Im Vorfeld haben wir lange abgewogen, ob wir eine Schnorcheltour zu diesem Naturwunder überhaupt buchen sollten. Das Riff bleicht von Jahr zu Jahr mit dem Anstieg der Wassertemperatur in Folge des Klimawandels aus. Unzählige Boote, Taucher, Schnorchler stören das empfindliche Ökosystem. Unsere Tourcrew verpflichtet sich, Besucher so achtsam und ökologisch wie möglich zu den Hotspots zu führen.

 

Kürzlich fanden in Australien Parlamentswahlen statt. Noch immer sind ökologische Nachhaltigkeit und Klimawandel auch in Australien kein politisches Thema, obwohl das Sterben der Artenvielfalt vor der Haustür stattfindet. Die politische Elite setzte auf Arbeitsplätze in der Kohle- und Gasindustrie und gewann. Das Volk, die Menschen, sie sorgen sich. SEHR! In jedem Gespräch, das ich in den letzten drei Wochen (was, schon!?) mit Leuten von der Strasse geführt habe, war der Klimawandel immer ein Thema. Die aktuellen Wetterextreme und -rekorde wie Dürren, Überschwemmungen gehen der Bevölkerung nicht am A.. vorbei. Und dennoch wählt die Mehrheit die konservativen Parteien, die auf konventionelle Energie und kurzfristiges Wirtschaftswachstum setzen. Ich habe weder in Darwin noch in der Region Cairns Solarpanels auf den Dächern gesehen. Dabei könnte Australien laut Studien mit Solarenergie die ganze Welt versorgen. Auch da gibt es Arbeitsplätze. Ich verstehe die Politiker nicht, ich verstehe das Wahlverhalten nicht.

 

Wir Eltern kamen zum Schluss, dass wir unseren Söhnen dieses Naturspektakel Great Barrier Reef nicht vorenthalten dürfen, wenn wir schon so nahe sind. Es wurde ein unvergesslicher Schnorcheltag im Paradies! All die Fische, Rochen, Schildkröten, Korallen, Farben - was für eine Schöpfung! Wir glauben, dass die Bilder, die sich die Jungs vor Ort machen konnten, (von der Schönheit dieser Unterwasserwelt UND von den gut sichtbaren Schäden durch Tourismus und Bleiche) viel zu ihrer Bildung und ihrem Bewusstsein für die Umwelt beitragen werden. Denn - was man liebt, das möchte man bewahren und schützen. Wir waren alle vier sehr berührt und begeistert von diesem Paradies.

 

 

mit AMBER und Musik on Tour


* Freitag, 18. Januar 2019 WANGEN in Allgäu

19.00 Uhr 

Wohnzimmerlesung  mit Musik 

c/o Daniela Alge,

Hiltensweilerstrasse 36

D-88239 Wangen im Allgäu 

Details folgen 

 

* Samstag, 9. Februar 2019 ALTNAU

17.30 Uhr

Lesung mit Musik

Kulturcafé Kaffeegasse

CH-8595 Altnau

Kollekte

Reservation: matthias.rist@gmx.ch

 

* Freitag, 1. März 2019 GOSSAU 

20.00 Uhr 

kapricho - kafi.kram.event

Ringstrasse 18

CH-9200 Gossau SG

Autorinnenlesung, Musikalischer Rahmen: Matthias Rist

Eintritt: 18 Franken 

Reservation: Sandra Rohner / sandra@kapricho.ch / +41 79 274 91 76 

 

* Sonntag, 3. März 2019 AMRISWIL 

10.30 Uhr 

Lesung mit Musik und Apéro

Buchhandlung Brigitta Häderlin

Freiestrasse 3

CH-8580 Amriswil

Eintritt: 15 Franken   

Reservation: 071 410 22 72

 

* Samstag, 11. Mai 2019 WILEN-SARNEN

Lesung mit Musik und kulinarischen Leckereien 

Café Lounge Wilen

Chappelenmatt

CH-6062 Wilen-Sarnen

Eintritt:

Reservation: 079 921 49 00 / kontakt@lounge-wilen.ch